Tags
Mit WMS und MapServices Liegenschaftskarten erstellen

Neben Adressdaten können in den business atlas auch MapServices oder WMS als Datenquellen eingebunden werden. Öffentliche Ämter stellen einige WMS kostenfrei bereit, zum Beispiel zur Darstellung von zivilen Grenzen, Liegenschaften, Bodenrichtwertzonen, Luftbildern und vielem mehr. Sie können aber auch Ihre eigenen Flächen, Ihre Flurstücke, per MapService bereitstellen und im business atlas nutzen. So können Sie eine Karte erstellen, die Ihnen den Überblick über Ihren Besitz gibt, eine Bewertung ermöglicht und die Struktur benachbarter Grundstücke aufzeigt.

Eine Anleitung zum Einbinden von MapServices oder WMS finden Sie in unserer Knowledge Base: Hinzufügen von Layern aus dem Web / Ansprache von Diensten und Services

Außerdem steht für Sie in der Knowledge Base eine Auflistung der kostenfrei verfügbaren WMS für Liegenschaften und Bodenrichtwertzonen bereit: WMS der Bodenrichtwerte und Liegenschaftsbasis-Dienste je Bundesland

business atlas im Cloud-Betrieb

Als Cloud-Anbieter streben wir die höchstmögliche Verfügbarkeit der Anwendungen an. Allerdings sind Wartungsarbeiten manchmal unumgänglich. Über diese werden die Kunden jetzt noch besser informiert auf der Login-Seite.

Erweiterungen des Statistik-Dashboard Templates

Mit Version 2.4.1 und 2.4.2 fixen wir Bugs und verbessern die Funktionalität und Handhabung des template-basierten Dashboards, welches mit 2.4 eingeführt wurde, siehe Neue Version 2.4: Frei konfigurierbares Statistik-Dashboard

Verbesserungen:

  • Hinzufügen zusätzlicher Layer, die nicht zur Statistikauswertung verwendet werden
  • Konfiguration eines Tooltips
  • Einstellung von Farben im Header
  • Definition von Nachkommastellen in Charts
Features filtern nach <Null>-Werten

Häufig ist der Wert wichtig – manchmal aber auch das nicht vorhanden sein eines Wertes. Dies ist vor allem dann relevant, wenn man Karten zu Qualitätssicherungszwecken intern einsetzt. Zum Beispiel kann damit in Arbeitskarten die Frage geklärt werden, ob die Daten vollständig gepflegt wurden oder wo noch Nacharbeiten erforderlich sind. In der öffentlichen Darstellung hingegen werden dann vielleicht nur die Daten angezeigt, die bereits vollständig bearbeitet sind.

Verschiedene Filtermöglichkeiten bietet der MapDesigner mit der Funktion „DefinitionExpression konfigurieren“. Neben dem Filter nach konkreten Attributen ist es auch möglich, solche Features darzustellen, die eben keinen Wert oder aber überhaupt irgendeinen Wert als Attribut besitzen. Genauer beschrieben wird der Filter nach sogenannten „“-Werten in unseren FAQ: Kann ich mir nur Daten in der Karte anzeigen, die in einer Spalte keinen bzw. einen Wert haben? ( Null )

Alles der Reihe nach…

Verschiedene Bugfixes und Verbesserungen befassten sich mit dem Thema „Reihenfolge“.

So bestand in gewissen Konstellationen ein Fehlverhalten, bei dem das Highlighting- und Klickverhalten im AppDesigner die Reihenfolge der Layer nicht berücksichtigt hat. Hier konnte nun ein konsistentes Verhalten etabliert werden.

Des Weiteren war es nach der Konfiguration von Such-Layern im AppDesigner nicht möglich, die Reihenfolge zu ändern, in der diese bei Eingabe eines Suchterms zur Auswahl gestellt werden. Um die Reihenfolge zu ändern war es notwendig, alle Such-Layer erneut zu konfigurieren. Ab Version 2.4.1 können die Positionen einfach vertauscht werden.

Published On: 3. November 2022Categories: Allgemein, Release, StatistikTags: , , , , , , ,

Related Posts

  • November 28, 2022

    November 28, 2022

  • November 16, 2022

    November 16, 2022

  • November 3, 2022

    November 3, 2022

  • September 29, 2022

    September 29, 2022

Version 2.4.3: Zentrale Zahlenformatierung
Gestochen scharfe Karten aus neuen Perspektiven

Tags

 

Alle Beiträge

Tags

 

Alle Beiträge