blog2022-11-10T13:15:37+01:00

Blog

Hier finden Sie alle Neuigkeiten rund um den business atlas – Events, Entwicklungen, Meilensteine.

Blog

Hier finden Sie alle Neuigkeiten rund um den business atlas – Events, Entwicklungen, Meilensteine.

Der business atlas zieht um – Downtime von Dienstag auf Mittwoch

Für die alta4cloud steht ein Umzug des Rechenzentrums an. Wir bleiben bei unserem Partner IT-Haus, wechseln jedoch den physischen Standort innerhalb Frankfurts. Während des Umzugs wird es kurzzeitig nicht möglich sein, sich in den business atlas einzuloggen. Dafür wurde eine entsprechende Vorschaltseite implementiert, die dies verhindert und den User darüber informiert.
In folgendem Zeitfenster steht der business atlas Ihnen daher nicht zur Verfügung:
Dienstag, 29.11. – 17:00 Uhr
bis
Mittwoch, 30.11. – 09:00 Uhr
Unser Service Desk wird in dem Zeitraum ebenfalls nicht verfügbar sein – wir sind aber zu den gewohnten Zeiten per Telefon und E-Mail erreichbar. Ebenfalls nicht betroffen sind unsere Websites, über die Sie sich weiterhin informieren können.

28. November 2022|Categories: Allgemein|Tags: |

Version 2.4.3: Zentrale Zahlenformatierung

Formatierung für Zahlen

Mit der Version 2.4.3 haben wir eine zentrale Komponente zur Formatierung von Zahlen implementiert. Dadurch ist perspektivisch die Einstellung von Trennzeichen, Nachkommastellen und Einheiten in allen Modulen des business atlas konsistent konfigurierbar. Eingesetzt wird die neue Komponente bereits in Chart- und AppDesigner, die Integration in den MapDesigner wird in Kürze folgen.

Statistik-Dashboard auf kleinen Bildschirmen

Das neue Statistik-Dashboard Template (vergleiche Neue Version 2.4: Frei konfigurierbares Statistik-Dashboard) ist mit Version 2.4.3 besser auf kleinen Bildschirmen zu bedienen.

Die Charts passen sich dem Platz an und werden bei schmalen Ansichten unterhalb die Karte verschoben für eine Single-Page-Ansicht.

Darüber hinaus wurden einige Bugs gefixt, u.a. kann der linke Bereich wieder eingeklappt werden.

16. November 2022|Categories: Allgemein, Release|Tags: , , |

Version 2.4.1/2: WMS-Hintergrundkarten einbinden

Mit WMS und MapServices Liegenschaftskarten erstellen

Neben Adressdaten können in den business atlas auch MapServices oder WMS als Datenquellen eingebunden werden. Öffentliche Ämter stellen einige WMS kostenfrei bereit, zum Beispiel zur Darstellung von zivilen Grenzen, Liegenschaften, Bodenrichtwertzonen, Luftbildern und vielem mehr. Sie können aber auch Ihre eigenen Flächen, Ihre Flurstücke, per MapService bereitstellen und im business atlas nutzen. So können Sie eine Karte erstellen, die Ihnen den Überblick über Ihren Besitz gibt, eine Bewertung ermöglicht und die Struktur benachbarter Grundstücke aufzeigt.

Eine Anleitung zum Einbinden von MapServices oder WMS finden Sie in unserer Knowledge Base: Hinzufügen von Layern aus dem Web / Ansprache von Diensten und Services

Außerdem steht für Sie in der Knowledge Base eine Auflistung der kostenfrei verfügbaren WMS für Liegenschaften und Bodenrichtwertzonen bereit: WMS der Bodenrichtwerte und Liegenschaftsbasis-Dienste je Bundesland

business atlas im Cloud-Betrieb

Als Cloud-Anbieter streben wir die höchstmögliche Verfügbarkeit der Anwendungen an. Allerdings sind Wartungsarbeiten manchmal unumgänglich. Über diese werden die Kunden jetzt noch besser informiert auf der Login-Seite.

Erweiterungen des Statistik-Dashboard Templates

Mit Version 2.4.1 und 2.4.2 fixen wir Bugs und verbessern die Funktionalität und Handhabung des template-basierten Dashboards, welches mit 2.4 eingeführt wurde, siehe Neue Version 2.4: Frei konfigurierbares Statistik-Dashboard

Verbesserungen:

  • Hinzufügen zusätzlicher Layer, die nicht zur Statistikauswertung verwendet werden
  • Konfiguration eines Tooltips
  • Einstellung von Farben im Header
  • Definition von Nachkommastellen in Charts
Features filtern nach <Null>-Werten

Häufig ist der Wert wichtig – manchmal aber auch das nicht vorhanden sein eines Wertes. Dies ist vor allem dann relevant, wenn man Karten zu Qualitätssicherungszwecken intern einsetzt. Zum Beispiel kann damit in Arbeitskarten die Frage geklärt werden, ob die Daten vollständig gepflegt wurden oder wo noch Nacharbeiten erforderlich sind. In der öffentlichen Darstellung hingegen werden dann vielleicht nur die Daten angezeigt, die bereits vollständig bearbeitet sind.

Verschiedene Filtermöglichkeiten bietet der MapDesigner mit der Funktion „DefinitionExpression konfigurieren“. Neben dem Filter nach konkreten Attributen ist es auch möglich, solche Features darzustellen, die eben keinen Wert oder aber überhaupt irgendeinen Wert als Attribut besitzen. Genauer beschrieben wird der Filter nach sogenannten „“-Werten in unseren FAQ: Kann ich mir nur Daten in der Karte anzeigen, die in einer Spalte keinen bzw. einen Wert haben? ( Null )

Alles der Reihe nach…

Verschiedene Bugfixes und Verbesserungen befassten sich mit dem Thema „Reihenfolge“.

So bestand in gewissen Konstellationen ein Fehlverhalten, bei dem das Highlighting- und Klickverhalten im AppDesigner die Reihenfolge der Layer nicht berücksichtigt hat. Hier konnte nun ein konsistentes Verhalten etabliert werden.

Des Weiteren war es nach der Konfiguration von Such-Layern im AppDesigner nicht möglich, die Reihenfolge zu ändern, in der diese bei Eingabe eines Suchterms zur Auswahl gestellt werden. Um die Reihenfolge zu ändern war es notwendig, alle Such-Layer erneut zu konfigurieren. Ab Version 2.4.1 können die Positionen einfach vertauscht werden.

3. November 2022|Categories: Allgemein, Release, Statistik|Tags: , , , , , , , |

Neue Version 2.4: Frei konfigurierbares Statistik-Dashboard

Dashboard selbst konfigurieren

Statistik-Dashboard jetzt auf AppDesigner-Technologie

Schon seit Jahren ist das Statistik-Dashboard eines der beliebtesten Module im business atlas. Daten aus verschiedenen Quellen können damit leicht verständlich und optisch ansprechend visualisiert werden. Es zeichnet sich aus durch ein tolles Zusammenspiel zwischen der Karte und interaktiven Diagrammen. Es bringt verschiedene Datenquellen und Layer unter einen Gut, so dass intuitive Analysen über mehrere Granularitätsstufen und Maßstäbe hinweg möglich sind.

Ab der Version 2.4 können mit dem neuen template-basierten Dashboard Karten und Charts in beliebigen Konstellationen zusammengefügt werden.

Neu: Mit Clustering Karten übersichtlich halten

Kennen Sie das Problem – zu viele Standorte an einem Ort! Wie stellt man diese kartographisch ansprechend dar? Mit Version 2.4 bietet der business atlas das Clustering. Mehrfach vorkommende Symbole werden platzsparend zusammengefasst und die Karte gewinnt an Übersichtlichkeit. Zoomt der User weiter in die Karte hinein bekommt er weiterhin die Originaldaten angezeigt.

Das Clustering ergänzt das zuvor schon eingeführte Decluttering, siehe Symbol-Überlappungen vermeiden.

Geocoding unlimited

In Meine Daten wurden zwei Limitierungen aufgehoben, so dass insbesondere große Datasets besser unterstützt werden: In der Nachgeokodierungsmaske ist es nun möglich, auf über 10.000 Zeilen zuzugreifen. Außerdem funktioniert der automatische Import inklusive Geokodierung auch, wenn die Anzahl an Zeilen die Anzahl der zur Verfügung stehenden Credits übersteigt.

Weitere Verbesserungen in 2.4

Unter anderem:

29. September 2022|Categories: Allgemein, Release, Statistik|Tags: , , , , |

business atlas 2.3: Neue Diagrammtypen und Funktionen im ChartDesigner

In Version 2.3 haben wir den Funktionsumfang des neuen ChartDesigners erweitert. Neben den im letzten Blogbeitrag vorstellten Standard-Diagrammen sind nun auch Scatterplot-Charts und eine einfache Ausgabe von Indikatoren konfigurierbar.

Auch der Grad der Definition für verschiedene Diagrammtypen wurde erweitert, unter anderem:

Die zu berücksichtigenden Daten eines Datensatzes können über einen where-clause eingeschränkt werden.
Für jede Indikatoren kann die Farbe individuell definiert werden.
Indikatoren können anhand anderer Felder des Datensatzes und über Multiplikation normalisiert werden.
Angabe eines Suffix am Datenlabel zur Darstellung der Einheit.

Die Einbindung von Charts in den AppDesigner wurde ebenso verbessert. Die Höhe der Charts erfolgt nun nicht mehr automatisiert, sondern kann fix eingestellt werden um eine optimale Anzeige zu gewährleisten.

Navigation zwischen verschiedenen Apps

Neben dem Template „Einfache Karte“ gibt es ein Template namens „Steckbrief“. Darin wird ein einzelnes Features mit allen gewünschten Details vorgestellt. Ab Version 2.3 ist nun der Absprung von der „Einfachen Karte“ in den Steckbrief über die Feature Tabelle möglich.

Layer in der Legende ausblenden

Manchmal ist es sinnvoll, nicht alle Layer in der Legende anzuzeigen, zum Beispiel weil sie nur der Hintergrundinformation dienen oder weil deren Sichtbarkeit von Endanwender nicht gesteuert werden soll. Daher können nun im AppDesigner Layer ausgewählt werden, die nicht in der Legende dargestellt werden sollen.

In folgendem Beispiel ist in der Karte ein Gemeindelayer enthalten und bedienbar, der jedoch für die App nicht im Fokus steht sondern Hintergrundinformationen bieten soll, und deshalb für die Legende ausgeblendet wurde

Mit dem Layer-„Toggle“ zwischen Inhalten wechseln

Mit einem einfachen Toggle-Button können nun auf einen Klick mehrere Layer ein- und ausgeblendet werden. So lassen sich auf einfache Weise Vergleiche ziehen, unterschiedliche Angebote identifizieren, räumliche Ausprägungen erkennen, verschiedene Kundensegmente separat bedienen oder Szenarien oder Entwicklungen beurteilen.

7. Juli 2022|Categories: Allgemein, Release|Tags: |

business atlas 2.2: Aufgeräumte Übersicht, neues Charting-Modul, neuer AppDesign-Editor

Mit Version 2.2/2.2.1 wurde ein Update des Frameworks auf Vaadin Flow 23 durchgeführt. Mit der technologischen Erneuerung geht ein neuer Look einher, den wir durch weitere Anpassungen in den Apps unterstützen.

Aufgeräumte Übersichtsseiten

Die Startseite wurde übersichtlicher gestaltet und die App-Kacheln haben eine neue Einfärbung erhalten. So finden Sie Ihre Anwendungen schneller, insbesondere wenn Sie sehr viele Apps des business atlas im Einsatz haben.

Die Apps MapDesigner, AppDesigner und ChartDesigner heißen nun „Meine Maps“, „Meine Apps“ und „Meine Charts“ und haben analog zu der Übersicht der Datensätze in „Meine Daten“ eine durchsuchbare Tabelle der bereits erstellten Karten, Apps und Charts.

Zur Bereitstellung von Apps an den Endanwender haben wir den AppViewer entwickelt. Über den AppViewer bereitgestellte Apps laden nur die zur Nutzung notwendigen Komponenten, sind somit leichtgewichtiger und benötigen geringere Ladezeiten.

Neues Modul: Meine Charts

Neben Karten können Sie aus Ihren Daten nun auch Charts erstellen: Säulen- und Balkendiagramme, Linien- und Radardiagramme, Kuchen- und Donatdiagramme sowie einfache Tabellen sind möglich. Die Charts können dann als Element in Ihrer App eingebaut werden. Anwender der App können interaktiv für den kompletten Datensatz oder einzelne Features Werte abrufen und miteinander in Vergleich setzen.

Neuer WYSIWYG-Editor für den AppDesigner

WYSIWYG ist schwierig auszusprechen und steht für „What You See Is What You Get“. Bekannt sind solche WYSIWYG-Editoren aus Content Management Systemen, in denen durch einfaches Drag’n’drop Elemente an den Platz auf der Website gezogen werden, an dem sie erscheinen sollen. Direkt im Editor wird so ein ziemlich genauer Eindruck davon vermittelt, wie die öffentliche Seite dann tatsächlich aussehen wird. Zusätzlich zu unserer bisherigen, zugegebenermaßen etwas kryptischen, Konfiguration des AppDesigners stellen wir nun auch einen WYSIWYG-Editor bereit.

19. Mai 2022|Categories: Allgemein, Release|Tags: |

Symbol-Überlappungen vermeiden

Mit unserer neuen Version 2.1 des business atlas erhalten Map- und AppDesigner ein Feature, dass es so nur bei alta4 gibt: das Decluttering!

Haben Sie verschiedene Einrichtungen in ein und demselben Haus auf unterschiedlichen Etagen untergebracht? Wenn diese Einrichtungen nun als Punkte auf einer herkömmlichen Karte dargestellt werden, so liegen diese übereinander, so dass man nicht alle verschiedenen Einrichtungen an dem Standort erkennen kann.

Unsere Lösung dafür ist das Decluttering! Unter Decluttering verstehen wir, dass Objekte an einem Standort verteilt dargestellt werden und sich somit nicht überlappen. Natürlich bleibt der Bezug zur tatsächlichen Position über einen gemeinsamen Punkt, der zu den einzelnen Symbolen der Objekte verbunden ist, hergestellt. Dieses Feature ist essentiell in der parallelen Darstellung von verschiedenen Einrichtungen, die sich alle im selben Gebäude befinden. Auch in kleineren Maßstäben hat es sich bewährt, um nah beieinander liegende Objekte klar darzustellen.

Attribute und Positionen editieren

Ganz neu ist auch, im MapDesigner zu einem Objekt die Attribute zu bearbeiten und die Position zu korrigieren. So können Sie ohne große Umwege sobald Ihnen etwas auffällt Verbesserungen vornehmen und somit eine gute Datenqualität sicherstellen.

Weitere Verbesserungen in 2.1: Bundesland-Ermittung, Performance, Optik, …

Unter anderem:

  • Daten: In der Nachgeokodierungs-View wird neben den Koordinaten auch das Bundesland ermittelt und angezeigt
  • MapDesigner: Features, die aufgrund der gewählten Symbolisierung nicht dargestellt werden, werden auch nicht geladen
  • AppDesigner: Schriftgrößen in dem TableOfContent-Element wurden angepasst
  • Update auf Angular 13
24. März 2022|Categories: Allgemein, Release|Tags: , , |

business atlas 2.0 mit zwei neuen Konfigurations-Tools: MapDesigner und AppDesigner

Zum Jahresabschluss 2021 präsentieren wir Ihnen die neuen Module MapDesigner und AppDesigner, mit denen Sie Karten gestalten können zur öffentlichen Außendarstellung. Die Karten können entweder als stand alone Website veröffentlicht werden oder in sonstigen Website-Content eingebettet werden.

Schritt 1: MapDesigner

  • wählen Sie die Daten aus, die Sie in der Karte zeigen wollen
  • konfigurieren Sie die Symbologie, Labels und maßstabsabhängige Sichtbarkeit

Schritt 2: AppDesigner

  • wählen Sie ein Layout, in dem die Karte präsentiert werden soll
  • konfigurieren und positionieren Sie das Inhaltverzeichnis, Header und Footer

Besondere Features:

  • Verschiedene Templates im AppDesigner erlauben die Einbettung von bis zu 5 Karten, die, wenn gewünscht, immer denselben Kartenausschnitt anzeigen.

 

Einfaches Template mit Filtern:

Portfolio-Template:

  • Es kann ein Suchfeld definiert werden, in dem sowohl Adressen als auch eigene Objekte gesucht werden können.

  • In die Karte können verschiedene Datenquellen eingebunden werden: business atlas Dataset mit geokodierten Adressdaten, WMS, gekachelter Rasterdienst, dynamischer Rasterdienst, und Feature-Services sind möglich.

Details zur Versionshistorie ab Version 1.9.51 finden Sie in unserer Knowledge Base.

MapDesigner und AppDesigner sind aktuell nicht standardmäßig für alle User freigegeben. Bitte kontaktieren Sie uns daher, wenn Sie die Apps nutzen wollen.

Wir freuen uns, Sie auch in 2022 mit unserer Software und unserem KnowHow unterstützen zu dürfen!

2. Januar 2022|Categories: Allgemein|Tags: |

Kennen Sie schon unser Service Desk?

Sie nutzen bereits den business atlas, aber hier und da kommen Sie nicht direkt weiter?

Über unser Service Desk unter service.alta4.com können Sie direkt Ihre Frage an unser Service Team richten. Und noch besser: vielleicht finden Sie bereits die Antwort auf Ihre Frage in unserer Knowledge Base. In der Knowledge Base beschreiben wir die Funktionsweise der Anwendung, geben wichtige Hinweise und dokumentieren FAQs. Wenn Sie Ihre Frage in das Eingabefeld schreiben, wird automatisch die Knowledge Base durchsucht. So können Sie sich rund um die Uhr 24/7 Hilfe holen.

Zu Ihrer Frage finden Sie keinen Lösungsansatz in der Knowledge Base? Dann erstellen Sie mit Ihrer Frage einfach ein Ticket und wir helfen Ihnen persönlich weiter. Natürlich steht Ihnen das Service Team auch weiterhin telefonisch zur Seite unter +49(0)651.96626.166

Unsere Servicezeiten:

  • Montag – Donnerstag, 09:00 – 17:00 Uhr
  • Freitag, 09:00 – 14:00 Uhr

Knowledge Base im Service Desk:

  • täglich 0:00 – 24:00 Uhr

Um das Service Desk zu nutzen müssen Sie lediglich Ihre E-Mail-Adresse angeben.

17. Mai 2021|Categories: Allgemein|Tags: |

Wie lautet die Adresse zu dieser Koordinate?

Typischerweise fragen Sie: Wo befindet sich die Anschrift? Und der business atlas geocodiert die Anschrift und setzt den Punkt auf die Karte. Nun drehen wir den Spieß um: Sie kennen die Koordinaten, aber Sie suchen die passende Adresse dazu? Dann nutzen Sie die neue Reverse Geocoding Funktionalität. Wir ermitteln für sie die nächstgelegene Adresse zu jeder Koordinate. Das kann immer dann sinnvoll sein, wenn Sie GPS-Koordinaten bekommen und die nächstgelegene Adresse suchen. Das kann z.B. bei Autopannen oder Verkehrsunfällen der Fall sein. Durch das reverse geocoding können Sie nicht nur erkennen, ob die Koordinaten in einem bewohnten Gebiet liegen, sondern auch weiterführende Aktionen durchführen, etwa mit den Anwohnern postalischen Kontakt aufnehmen. Das reverse geocoding steht Ihnen mit der Version 1.9.41 als Basisfunktionalität zur Verfügung. Gehen Sie dazu auf „Meine Daten“ und wählen im Menü des Datensatzes -> Daten anreichern -> Adressen aus Koordinaten ermitteln aus.

business atlas API – die Schnittstelle

Im business atlas können Sie ganz einfach Adresslisten hochladen und Karten erstellen. Was aber, wenn Sie gezielt nur einzelne Applikationen aus dem business atlas in Ihrem System einsetzen wollen? business atlas Funktionalität können Sie nun in Ihre Anwendung integrieren.

Geokodierung

Wir starten mit der Einzel-Adress-Geocodierung und der Geocodierung von Adresslisten. Senden Sie an die Schnittstelle eine oder mehrere Adressen und erhalten sie angereichert mit Koordinaten, Koordinatensystem und Geokodierungs-Score zurück. Sie finden die Dokumentation dazu in unserer Knowledge Base.

Karte

Die zweite Möglichkeit ist die Einbettung einer business atlas Karte in Ihre Anwendung. Implementieren Sie in Ihrem System eine einfache Karte, um beispielsweise die Lage dieser geokodierten Adressen anzuzeigen. Sie finden die Dokumentation dazu in unserer Knowledge Base.

Die Schnittstelle können Sie für Ihr CRM, Intranet oder Web-Auftritt verwenden. Durch die automatische Ansprache über die Schnittstelle können Sie alle neu eingegeben Adressen direkt verorten und auf der Karte darstellen, ohne dass ein weiterer Zwischenschritt notwendig wird oder Ihre Mitarbeiter nochmal in einer anderen Anwendung tätig werden müssen. Machen Sie sich einen Eindruck von der Funktionsweise auf unserer Beispielseite: https://api-preview.businessatlas.de/assets/index.html

Darüber hinaus gab es mit den Versionen bis 1.9.41 weitere Verbesserungen in der generellen Funktionsweise des business atlas. Beim Import von Datensätzen, in denen bereits Koordinatenangaben vorliegen, wird nun überprüft, ob die Werte der X- und Y-Koordinaten im Wertebereich des Projektionssystem liegen. Außerdem wurden die business atlas Apps, die mit dem Angular-Framework laufen, auf die neuste Angular-Version 10 gehoben.

11. November 2020|Categories: Allgemein, Release|Tags: , |

Gesteigerte Convenience in der Fotodokumentation

In unserer neusten Version 1.9.25 stellen wir Ihnen eine Fotodokumentation bereit, die mit fehlerhaften Dateien besser umgehen kann. Besitzen die Fotos beispielsweise einen ungültigen Header, so werden sie dennoch soweit möglich verarbeitet. Außerdem wurde die Bedienoberfläche im Chrome-Browser verbessert.

Vermeiden Sie korrupte Fotos und optimieren zusätzlich Ihren Workflow mit einer Kamera von Ricoh. Diese Kamera wird optimal von der Fotodokumentation unterstützt und vereinfacht Ihnen die Prozessschritte in der Fotodokumentation, da von der Kamera bereits alle Informationen als Memowerte abgespeichert werden und beim Import in die Software direkt vorliegen.

22. Juni 2020|Categories: Allgemein, Release, Release Note|Tags: , |

Gesundheitscheck für den business atlas

Nach unseren Wartungarbeiten an der Fotodokumentation, über die im letzten Blogbeitrag berichtet wurden, haben wir nun am Herzstück des business atlas umfangreich Erneuerungen durchgeführt. Diese werden vor allem die Power-User unter Ihnen freuen – oder die, die es noch werden wollen.

Der business atlas wächst und unterstützt mittlerweile verschiedenste Kunden bei ihren Arbeitsprozessen – auch abteilungsübergreifend! Mit der neuen Reihenfolge in den Menüs behalten die Administratoren dennoch den Überblick über Statistik-Dashboard, GeoCMS und Co. Außerdem vereinfacht sich der Vergabeprozess für Rechte auf Apps an Mitarbeiter, die ihren business atlas Account noch nicht aktiviert haben.

3. Juni 2020|Categories: Allgemein, Release, Release Note|

Wir sorgen für die Sicherheit in Ihren Prozessen

Die Fotodokumentation Breitband hat sich gut bei unseren Kunden etabliert. Mit dieser können Netzbetreiber, Bauunternehmer und Ingenieurbüros gemeinsam die Baustellen dokumentieren und sich so auch gegenseitig vom Stand der Baumaßnahme als auch von den Begebenheiten vor Ort informieren. Anfänglich stark getrieben von Qualitätskriterien für Fördergelder der atene KOM wird sie mittlerweile darüber hinaus geschätzt und etwa zu Planungszwecken angewendet.

Als Anbieter von Cloudlösungen sorgt alta4 dafür, dass die Anwender stets von der neusten Technologie profitieren. Diese gewährleistet ein stabiles Fundament, eine gute Performance sowie die Skalierbarkeit bei ansteigenden Datenmengen.

Aktuell haben wir in der Fotodokumentation den Upload-Prozess verbessert, um Informationsverlust bei Netzwerkunterbrechungen zu reduzieren und Anwendungsfehler zu vermeiden. Dazu haben wir sowohl die Hintergrundprozesse als auch die Benutzeroberfläche optimiert.

6. Mai 2020|Categories: Allgemein, Release, Release Note|Tags: , |

Verknüpfen Sie 360°- Fotos und BIM in der Cloud

Stolz präsentieren wir auf der Esri Konferenz 2020 unser neues Imaging-System: Sie nehmen Ihre Fotos auf, wir erledigen den Rest: Upload, Fotomanagement und die Visualisierung und Verortung in der Karte. Die neuen Ricoh-Kameras G900SE und Theta Z1, die optimal mit unseren Foto- und Imaging-Lösungen zusammen funktionieren, können Sie gerne ausprobieren.

Unsere neue Imaging-Lösung im business atlas verknüpft Ihre Foto-Aufnahmen direkt mit der Karte. Wir unterstützen Sie von der Aufnahme (z.B. mit der Ricoh G900SE oder auch der 360°-Kamera Ricoh Theta Z1), über das Datenmanagement, bis hin zur Darstellung in unserem Foto- und Kartenviewer. Hier bringen wir Ihre Aufnahmen direkt an Ort und Stelle, so dass Sie genau wissen wo Sie sich gerade befinden: auch innerhalb eines 3D-Gebäudemodells.
Für den perfekten Rundum-Blick unterstützt unser Foto-Viewer auch 360°-Aufnahmen.

360°-Kamera Theta Z von Ricoh

Die 360°-Kamera Ricoh Theta Z1 fasziniert uns in der Praxis tagtäglich. Wir – bei alta4 – nutzen Sie in Projekten zur Bestandsaufnahme, Baudokumentation, Tourismus und anderen Dingen. Wir sind absolut begeistert: 23 Megapixel scharfe Bilder, Auslösung per App auf dem Smartphone, 4K 360°-Video mit gerichtetem Ton aus 4 positionierten Mikrophonen, … Respekt, was Ricoh hier auf den Markt gebracht hat.

 

2. März 2020|Categories: Allgemein|Tags: , , |

Verbessertes Filterverhalten im Geo-CMS

In diesem kleineren Update erwarten Sie Verbesserungen im Geo-CMS, der Fotodokumentation sowie im Allgemeinen Daten- und Rechtemanagement.

Für das Geo-CMS haben wir die Filter auf der Finden-Seite überarbeitet. Dabei wurde unter anderem die Smartphone-Ansicht verbessert, indem die Anzahl der ausgewählten Optionen je Filter entsprechend angezeigt wird. Ein Upgrade auf die Esri API 4.13 wurde durchgeführt.

V.l.: Kartenansicht, gesetzte Filter, Listenansicht

In der Fotodokumentation haben wir den Foto-Upload technisch auf das JPG-Format begrenzt, da das Vorhandensein von PNG zu Fehlern im Export führte. Des Weiteren möchten wir unsere Kunden darauf hinweisen, dass derzeit nur eine Speichergröße der Export-ZIP-Datei von bis zu 1000MB unterstützt wird. Es wird daher empfohlen, nicht mehr als 200 Fotos in einem Vorgang zu exportieren. Ein Upgrade auf die Esri API 4.13 wurde durchgeführt.

Im Datenmanagement gab es bei der Ausführung des automatischen FTP-Imports einen Fehler, der mit dieser Version behoben wurde.

Gestochen scharfe Karten aus neuen Perspektiven

Vector Basemaps sind anders als Raster Basemaps keine Bilder, sondern Computergrafiken. Das heißt, die zu sehenden Objekte sind über Eigenschaften definiert und werden darüber visualisiert, anstatt über die feste Zuordnung von Farbwerten für die einzelnen Bildpunkten. Dies bringt einige Vorteile mit sich.

Stets scharfe Details

Zum einen bieten die Vector Basemaps stets die höchste Auflösung, da sie nicht starr festgelegt sind, sondern sich anhand ihrer Definition flexibel an die aktuellen Gegebenheiten anpassen. So zeigen Sie selbst bei Einstellung eines Browser-Zooms oder auf einem besonders hochauflösenden Ausspielgerät ein gestochen scharfes Bild.

Verpixelte Raster Basemap (links) vs. gestochen scharfe Vector Basemap (rechts)

Kartenausrichtung der aktuellen Blickrichtung anpassen

Zum anderen können die Hintergrundkarten nun gedreht werden, wobei sich die Beschriftung der Ausrichtung anpasst. Anstelle der klassischen Ausrichtung nach Norden kann man nun also die Perspektive wechseln. Wenn etwa ein Fußgänger online die Karte aufruft, kann er als Hilfe zur Orientierung die Karte so drehen, dass sie die gleiche Blickrichtung einnimmt, wie sie seinem aktuellen Standpunkt entspricht. Er muss nicht mehr im Kopf die Transferleistung erbringen, die Karte gedanklich auszurichten, und findet sich so besser zurecht. Dieses Verhalten ist bekannt aus Navigationsgeräten, die die Ausrichtung in Fahrtrichtung vornehmen – nun auch individuell einstellbar in Ihrer Online-Karte.

Übliche Kartenausrichtung nach Norden (links) vs. Ausrichtung der Karte mit Blickrichtung Ausgang Hauptbahnhof (rechts)

Alle Änderungen durch Version 1.9.16 finden Sie in Kürze in unseren Release Notes. Weitere wichtige Neuerungen sind unter anderem:

  • Geo-CMS:
    Downgrade der Esri API 4.12 auf 4.11, aufgrund eines darin enthaltenen Bugs bei den Grafikkarten Intel HD 3000 und 4000
    Direktwahl der Telefonnummer wird auch ausgeführt, wenn darin Sonderzeichen enthalten sind
    Erneute Aktivierung des Youtube API-Keys
    Anzeige im Internet Explorer der Bilder in der Thumbnail-Galerie verbessert
  • Fotodokumentation:
    Verbesserung des Fotoexports bei großen Datenmengen
24. September 2019|Categories: Allgemein, Release, Release Note|Tags: , |

Daten anreichern und auswerten

Eigene Adressdaten können Sie jetzt mit amtlichen, soziodemographischen oder Milieu-Daten anreichern. Das heißt, Sie laden Ihre Adressen in den business atlas und ergänzen dann durch einen Klick für jede enthaltene Adresse weitere Informationen. Zum Beispiel: Wie wahrscheinlich sind die verschiedenen Sinus-Milieus an den einzelnen Adressen? Oder: Wie lauten die amtlichen Gemeindeschlüssel? Aber auch: Mit welcher Kaufkraft ist an den Adressen zu rechnen?

Nach diesen zusätzlichen Spalten können Sie Ihren Datensatz dann im Kartenviewer filtern und sich beispielsweise nur alle Adressen anzeigen lassen, bei denen das vorherrschende Milieu relativ konservativ ist oder aber expeditiv – je nach Zielgruppe und Fragestellung. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Interesse an dieser Funktionalität haben.

Vorher: Alle Standorte in der Karte werden als einfacher Punkt angezeigt

Nachher: Durch die Datenanreicherung können die Standorte mittels Skalierung und Filterung bewertet und kategorisiert werden, etwa nach Mietspiegel oder Milieus

Neben den im business atlas über unsere Datenpartner und aus offiziellen Quellen hinterlegten amtlichen, soziodemographischen und Milieu-Daten, können Sie Ihre Adressdaten auch mit Attributen aus eigenen Polygonlayern anreichern. Wenn Sie als Einrichtung beispielsweise eigene territoriale Strukturen besitzen oder bestimmte Flächen gesondert ausgezeichnet haben, können Sie die darin liegenden Adressen automatisch diesen zuordnen. Wenn Sie Ihre eigenen Layer über einen FeatureService im business atlas anzeigen und in der beschriebenen Art nutzen wollen, melden Sie sich gerne bei uns.

Nachher: Durch die Datenanreicherung können die Standorte entsprechend Ihrer Zugehörigkeit zu einem Ortsbezirk eingefärbt werden, über einen Graph wird die Verteilung veranschaulicht.

Alle Änderungen durch Version 1.9.16 finden Sie in Kürze in unseren Release Notes. Weitere wichtige Neuerungen sind unter anderem:

  • Struktur des Rechtemanagements grundlegend überarbeitet, um Sicherheit zu gewährleisten
  • Formatierung der Datumsspalte in Export-Datei verbessert
  • Vorschlagskonfiguration verwendet keine Koordinaten-Felder mehr
  • Fotodokumentation:
    Update auf die aktuelle Esri API 4.12 durchgeführt
    Layout der Qualitätssicherungsseite geändert, um Zugehörigkeit der Bedienelemente besser darzustellen
    Vergrößerung der Fotos unabhängig von Foto-Status und Berechtigung ermöglicht
    Rücksetzbarkeit des Status auf „abzunehmen“ durch den Netzbetreiber eingeführt
  • Geo-CMS:
    Fehler bei Übernahme der Hintergrundfarben durch copy&paste behoben
    Panoramabilder prominenter platziert und Fehler in responsiver Darstellung eliminiert

 

27. August 2019|Categories: Allgemein, Marktdaten, Release, Release Note|Tags: , , |

Content pflegen und öffentlich präsentieren

Mit dem Zusatz-Modul Geo-CMS erstellen Sie eine kompakte Website, mit der Sie Ihre Zielgruppe für Ihr Angebot vor Ort begeistern können. Anders als die meisten übrigen Module des business atlas steht also nicht die interne Nutzung, sondern die Präsentation gegenüber der breiten Öffentlichkeit im Fokus.

Regen Sie über eine multimediale und interaktive Online-Präsentation zum Besuch der Einrichtungen, Sehenswürdigkeiten oder sonstigen Points of Interests an. Neben wichtigen Informationen wie zu Barrierefreiheit oder Öffnungszeiten erhält der Nutzer durch Videos und Fotos außerdem einen guten Eindruck.

Über Suchfeld, Filter, Standortabfrage oder automatisierte Vorschläge kann der Nutzer gezielt suchen oder sich inspirieren lassen. Er kann seine eigenen Favoriten setzen und diese auch Offline jederzeit wieder aufrufen. Das Geo-CMS wird auf den üblichen Endgeräten responsiv unterstützt und kann auch als eigene App im Apple App Store und im Google Play Store publiziert werden.

Seit dem Release 1.9.15 können auf den Detailseiten neben Aufnahmen im üblichen Format auch 360°-Bilder hochgeladen und in einem geeigneten Viewer angezeigt werden. Dazu können sowohl klassisch mit Fotoapparat oder Handy aufgenommene Panorama-Fotos verwendet werden, besser noch Aufnahmen von auf 360°-Bilder spezialisierte Kameras wie der Ricoh Theta Z1, die auch bei alta4 selbst im Einsatz und Vertrieb ist.

Alle Änderungen durch Version 1.9.15 finden Sie in Kürze in unseren Release Notes. Weitere wichtige Neuerungen sind unter anderem:

  • Geo-CMS:
    Karte der Finden-Seite um Legende ergänzt
    Zuordenbarkeit der Thumbnails in der Galerie mit den Objekten in der Karte durch interaktives Highlighting erleichtert
    Drehen von Bildern beim Upload ermöglicht
    Update auf die aktuelle Esri API 4.12 durchgeführt

 

31. Juli 2019|Categories: Allgemein, Release, Release Note|Tags: , |

Version 1.9.9: Alle Fotos auf einer Karte

Wir freuen uns über die vielen positiven Rückmeldungen unserer Kunden, die für den Breitbandausbau tätig sind. Mit Hilfe der Fotodokumentation ist die von Fördermittelgebern gefragte Dokumentation kinderleicht möglich. Durch ständige Weiterentwicklungen bauen wir die Anwendungsmöglichkeiten darüber hinaus aus, so dass etwa der Planungsprozess und das Monitoring der Bauaktivitäten unterstützt wird.

Für Administratoren bietet sich ein umfassendes Bild bei Blick auf die Karte, denn dort werden mittlerweile alle hochgeladenen Fotos dargestellt. Die Limitierung auf 100 Fotos wurde aufgehoben. Über die Farbgebung und die Angabe im Dashboard ist der Bearbeitungsstand direkt ersichtlich – und damit auch, wer gerade mit der Bearbeitung an der Reihe ist.

In der neuen Version ist außerdem das Rechtemanagement ausgebaut worden, so dass neben Bauunternehmen auch beteiligten Ingenieurbüros ein Zugang mit den Rechten vergeben werden kann, die explizit gewünscht sind. Auch andere Nutzergruppen wie Planer können die Fotodokumentation nutzen, etwa indem sie Fotos der befahrenen Strecken hochladen und die Abdeckung überprüfen. Mit der Fotodokumentation kann somit ein guter Grundstein gelegt werden, dass die Baumaßnahmen reibungslos verlaufen und im Anschluss ohne Probleme abgerechnet werden können.

Weitere Hintergründe zur Fotodokumentation im business atlas finden Sie in unserem Anwendungsfall: Fotodokumentation von Baustellen inklusive Qualitätssicherung

 

6. Februar 2019|Categories: Allgemein, Release, Release Note|Tags: , |

Version 1.9.9 – Fotodokumentation

Bug

  • [BA-4471] – Unternehmen werden in der App nun über ID verbunden
  • [BA-5000] – Nach Selektion und anschließender Deselektion eines Standortes zentriert der Kartenausschnitt nicht mehr auf das vormals selektierte Objekt
  • [BA-5046] – Inhalte werden nun auch korrekt im Internet Explorer angezeigt
  • [BA-5082] – Selbst hochgeladene Fotos eines Benutzers mit der Rolle „Nutzer“ werden jetzt in der Karte und in der Fotoliste angezeigt
  • [BA-5084] – Die Zuweisung der Lose im Bearbeitungsfenster zur Firma wird jetzt direkt übernommen
  • [BA-5085] – Inkonsistenz zwischen der Loszuordnung zu einer Baufirma und dem Lose-Filter im Bereich „Foto-Qualitätssicherung“ behoben
  • [BA-5087] – Foto-Qualitätssicherung: Buttons werden im FireFox und Internt Explorer nun voll im Fensterbereich angezeigt
  • [BA-5089] – Anzahl der Nutzer aktualisiert sich in dem Administrationsbereich automatisch
  • [BA-5090] – Nach dem Anlegen einer neuen Firma werden Mitarbeiter nicht mehr falsch zugeordnet

Story

  • [BA-5035] – Rolle „Nutzer“ eingeführt
  • [BA-5038] – Paging-Mechanismus ausgebaut
  • [BA-5042] – Überarbeitung unternehmensbezogener Rechtevergabe: neuer Typ Ingenieurbüros mit individuellen Export-Rechte hinzugefügt
  • [BA-5055] – Benutzerrechte in die Photodocumentation eingeführt
  • [BA-5057] – Business atlas Benutzer per REST-Schnittstelle einladen
  • [BA-5059] – Firma bearbeiten Dialog hinzugefügt
  • [BA-5063] – Benutzer hinzufügen Dialog hinzugefügt

Task

  • [BA-4609] – Datenmodell vom Photo FeatureServiceLayer angepasst
  • [BA-5034] – Status-Balken mit einheitlicher Breite eingepflegt
  • [BA-5091] – Layout Firma bearbeiten Dialog verbessert

Sub-task

  • [BA-5036] – Nutzer-Ansicht Foto-Qualitätssicherung Administrator, Redakteur und Nutzer Rollen integriert
  • [BA-5037] – Nutzer-Ansicht Dashboard Nutzer-Rolle hinzugefügt
  • [BA-5039] – Liste: Paging in „Infinite Scrolling“ umgebaut
  • [BA-5040] – Liste: Lademechanismus umgebaut
  • [BA-5041] – Karte: Synchronistation zur Liste ausgebaut und Features selber laden implementiert
  • [BA-5043] – Neuer Unternehmenstyp „Ingenieurbüro“ erstellt
  • [BA-5045] – multi-select-Auswahl von Baufirmen und Ingenieurbüros in der Zuständigkeit für Lose eingebaut
  • [BA-5048] – Lose Feld umbenennen und Typ ändern jetzt möglich
  • [BA-5058] – Benutzer einladen Controller implementiert
  • [BA-5060] – Firma bearbeiten Dialog implementiert
  • [BA-5061] – Firma den Losen zuordnen implementiert
  • [BA-5062] – Nutzertabelle implementiert
  • [BA-5064] – Benutzer hinzufügen Dialog implementiert
  • [BA-5065] – Tabelle hinzufügen Tabelle implementiert
  • [BA-5066] – Benutzer einladen Fenster implementiert
  • [BA-5067] – Benutzer hinzufügen Filter Textfeld implementiert
  • [BA-5070] – Upload Recht eingeführt
  • [BA-5071] – „Bearbeitungs“-Recht eingeführt
  • [BA-5072] – „Löschen“-Recht eingeführt
  • [BA-5073] – „Export“-Recht eingeführt
  • [BA-5076] – User Tabelle mit dem Feld Email erweitert
  • [BA-5077] – Überführung der bisherigen Benutzer einer Firma in das neue Rechtemanagement
  • [BA-5078] – Organisations Id per Basiskonfiguration der App weitergeben
  • [BA-5079] – Automatische Aktualisierung der Lose, sobald die Zuordnung geändert wird
  • [BA-5081] – Spalte „Benutzer zuweisen“ aus Administrator Ansicht Tabelle entfernt

 

10. Dezember 2018|Categories: Allgemein, Release Note|

Version 1.9: Fotodokumentation, Demografie-Dashboard, mehr Daten

Gewinnen Sie den Durchblick durch Ihre Daten und erschließen das Potential, das in ihnen steckt! Dabei kann Ihnen neben der verbesserten Umfeldanalyse jetzt auch das Demografie-Dashboard helfen. Um Daten nicht an mehreren Stellen vorzuhalten und pflegen zu müssen, wurden Anwendungen wie atlasFX und ISIDOR eingebunden.

Interaktive Übersicht mit dem Demografie-Dashboard

Völlig neue Möglichkeiten bietet das Zusatzmodul Demografie-Dashboard: Vereinen Sie mehrere unterschiedliche Datenquellen in einem Dashboard und bringen Sie diese in Ihre Strukturen! Durch die Visualisierung werden Sachverhalte, die nur mühsam aus Tabellen abgelesen werden könnten, auf einen Blick deutlich. Die interaktive Bedienung unterstützt Sie optimal dabei, Antworten auf Ihre individuellen Fragestellungen zu finden. Wir freuen uns, Ihnen dies hier im Blog in Kürze noch besser durch ein Praxis-Beispiel eines Referenzkunden zu verdeutlichen.

Fotodokumentation von Baustellen inklusive Qualitätssicherung

Das Zusatzmodul Fotodokumentation richtet sich überwiegend an Baufirmen und Netzbetreiber, die ihre Baustellen fotografisch dokumentieren wollen. Es wurde entwickelt, um in einem optimalen Workflow die Akteure dabei zu unterstützen, die Anforderungen aus den GIS-Nebenbestimmungen der AteneKOM zu erfüllen. Fotos können hochgeladen, überprüft, Informationen bearbeitet und Positionen verschoben oder neu gesetzt werden. Der Export liefert ein Zip-Paket mit den ausgewählten Fotos als Dateien und deren Angaben in einer zusammenfassenden Tabelle. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Anwendungsfall zur Fotodokumentation.

Mietpreise für Ihre Einzugsgebiete erfahren

Mit der neuen Datenlieferung für das Jahr 2017 unseres Lieferanten infas360 sind auch neue Indikatoren dazu gekommen. Neben dem Mietspiegel und der Firmendichte sind dies etwa auch der Anteil der Zuzüge und Fortzüge über Gemeindegrenzen hinweg. Sie können die neuen Indikatoren zur visuellen Unterstützung als Layer in Ihre Karte laden. Die Mietpreise können Sie auch über die Umfeldanalyse ganz individuell für Ihr Einzugsgebiet ausgeben lassen. Des Weiteren steht Ihnen von nun an neben den Granularitäten Ortsteil und Siedlungsblock die PLZ-Ebene zur Verfügung, wenn Sie das entsprechende Datenpaket hinzu gebucht haben.

Individuelle Einstellungen der Umfeldanalyse

In der Umfeldanalyse fanden ebenfalls umfangreiche Verbesserungen statt, unter anderem haben wir mit weiteren Diagrammen nachgelegt. Außerdem können Sie nun zur Analyse explizit Standorte heraus oder herein nehmen. Da wir Ihnen immer mehr Indikatoren zur Verfügung stellen, sind wir zudem dabei, die Auswahl der für Sie relevanten Informationen zu vereinfachen. Sie können ab jetzt eigene Schemata anlegen, welche die Indikatoren enthalten, die Sie für Ihre Arbeit benötigen. Die Schemata können Sie jederzeit wieder aufrufen und wie üblich mit anderen Nutzern teilen. Als Standard stehen Ihnen bereits die von uns zusammengestellten Schemata Mietspiegel, Finanzkraft und Altersklassen zur Verfügung.

business atlas & atlasFX

Darüber hinaus werden sich Bestandskunden der alta4 AG freuen, dass wir eine Anbindung an die Software atlasFX aus dem business atlas heraus realisiert haben. Verwalten Sie die Inhalte Ihrer atlasFX-Karten jetzt einfach über den business atlas – direkt durch die Fachabteilungen, die über die Daten verfügen! Importieren und geokodieren Sie Adresslisten im business atlas und nutzen diese unkompliziert und direkt in atlasFX für die Öffentlichkeitsarbeit. Mehr Informationen zu atlasFX finden Sie auf www.alta4.com.

Rechtekonzept um Gruppen erweitert

Verbesserungen im business atlas finden sich in der Version 1.9, in die wir über ein halbes Jahr Entwicklung gesteckt haben, an jeder Ecke. Dazu zählen auch Funktionen, die auf den ersten Blick zwar kein Blickfänger, in der täglichen Arbeit aber ungemein nützlich sind. Um etwa die Zusammenarbeit in größeren Organisationen zu erleichtern, wurde ein Gruppenkonzept entwickelt. Inhalte können mit den Gruppen geteilt werden, so dass alle Nutzer, die der Gruppe angehören, Zugriff darauf erhalten.

Alle Änderungen durch Version 1.9 finden Sie in Kürze in unseren Release Notes. Weitere wichtige Neuerungen sind unter anderem:

  • Schnittstelle zu ISIDOR
  • Feature-Limit ist aufgehoben
  • Datumsanzeige inkl. Uhrzeitangabe möglich
  • Download im Dokumentenportal als ZIP-Datei

 

31. August 2018|Categories: Allgemein, Release, Release Note, Statistik|Tags: , , |

Kennen Sie schon unsere Anwendungsfälle

Sie wissen nicht wie Sie den business atlas in der Praxis nutzen können? Dann lesen Sie hier nach wie zum Beispiel die Kaufkraft einer Region analysiert wird. Außerdem sehen Sie wo Ihre Werbung wirkt und wie Sie die Adressen des eigenen Datenbestands auf Vollständigkeit und Korrektheit überprüfen. Das und vieles mehr können Sie jederzeit in den Anwendungsfällen aufrufen.

12. März 2018|Categories: Allgemein, Anwendungsfall|Tags: |

Version 1.8.7: Vereinfachte Datenanalyse mit Diagrammen

Ihre Standorte auf der Karte zu sehen ist bereits ein guter Schritt, um sich einen Überblick zu verschaffen. Wir gehen einen Schritt weiter und ermöglichen von nun an, Anteile in einem Diagramm darzustellen – das besondere hierbei ist, dass Sie Anteile innerhalb Ihrer gesamten Standorte mit denen im Kartenausschnitt vergleichen können. Diese Art des data bindings findet sich bereits in der Tabelle im unteren Seitenbereich. In der Tabelle werden nur die Standorte angezeigt, die sich auch im Kartenausschnitt befinden. Klicken Sie nun auf das Kuchendiagramm-Icon oberhalb der Tabelle, erhalten Sie analog dazu die Anteile für diese Standorte.

Legen Sie über einen Filter selber fest, nach welchen Inhalten in Ihren Daten die Anteile berechnet werden sollen. Es können auch mehrere Filter und somit Diagramme eingestellt werden. Durch die Diagramme können Sie beispielsweise Ihre Marktanteile gegenüber der Konkurrenz auf einen Blick erkennen oder regional starke Kundensegmente identifizieren.

Alle Änderungen durch Version 1.8.7 finden Sie in unseren Release Notes. Weitere wichtige Neuerungen sind unter anderem:

  • Angabe der Anzahl der betroffenen Standorte je Filterwert
  • Maßstabsabhängige Anzeige der Standort-Beschriftung
  • Aufgefächerte Anzeige bei mehrfachen Datenzeilen an einem Standort
  • Suchfeld und Sortierung in Meine Daten / Meine Karten verbessert
  • Angabe in Historie bei Besitzwechsel von Datensätzen

 

2. März 2018|Categories: Allgemein, Release, Release Note, Statistik|Tags: , , , |

Kennen Sie schon unser Handbuch?

Sie haben eine konkrete Frage zu einer Analyse oder möchten wissen, wie eine Funktion des business atlas funktioniert? Werfen Sie einen Blick in unser neues Handbuch, welches Ihnen auch in der Free-Subskription zur Verfügung steht. Logisch und strukturiert aufgebaut finden Sie im Menü auf der linken Seite alle Oberbegriffe, die sich in weitere Unterbereiche ausklappen lassen. Schritt für Schritt können Sie hier alles noch einmal in Ruhe nachlesen – vom Datenimport bis hin zur spezifischen Analyse in Kombination mit den Marktdaten. Selbstverständlich wird unser Handbuch immer auf dem aktuellen Stand gehalten und nach jedem Release angepasst und ergänzt. Viel Erfolg!

https://hilfe.businessatlas.de/

Übrigens: Mit der Suche-Funktion sind Sie noch schneller am Ziel. Einfach das Stichwort in der Suchleiste eingeben und schnell die passende Hilfe finden.

24. Januar 2018|Categories: Allgemein|Tags: , , |

Version 1.8.6: Label-Konfiguration ermöglicht, Limitierungen aufgehoben, Navigation verbessert…

Gestalten Sie ab jetzt die Beschriftung in Ihrer Karte, damit Sie ein ausgewogenes, eindeutiges und gut lesbares Kartenbild zu erhalten. Verwenden Sie verschiedene Farben oder Schriftschnitte, um unterschiedliche Objektklassen hervorzuheben. Berücksichtigen Sie ebenfalls die Schriftplazierung um die Lesbarkeit zu verbessern. Mehr zum Thema Schriftgestaltungen in der Kartographie finden Sie in diesem Eintrag der Zeitschrift Spektrum: http://www.spektrum.de/lexikon/kartographie-geomatik/schriftgestaltung/4416

Wir arbeiten ständig daran, bestehende Funktionen zu verbessern, Begrenzungen in der Software zu vermeiden und natürlich völlig neue Möglichkeiten zu schaffen. Durch zeitnahe Updates können Sie direkt von den neuesten Entwicklungen im business atlas profitieren! Für die aktuelle Version sind das die Folgenden:

  • Labeling: Beschriftung der Standorte optisch anpassen
  • Analysen: Vertriebsgebiete und PowerPoints erstellen ohne Limitierung
  • Multi-Vehicle-Routing: Navigation verbessert
  • Benutzerverwaltung: Tabelle für eigene Zwecke optimal zusammenstellen
15. Januar 2018|Categories: Allgemein, Release, Release Note|Tags: , |

Neu: Beschriftung der Standorte einstellen

Für eine noch bessere Übersicht können Sie ab jetzt auch die Beschriftung der Standorte innerhalb der Karte einstellen. Klicken Sie dazu auf das Icon für die Standortsymbolisierung und haken Sie die Option „Beschriftung“ an. Dort können Sie wählen, von welchem Feld Ihnen die Werte angezeigt werden sollen.

In dem Zug haben wir auch die Beschriftung der Einzugsgebiete angepasst

 

Wussten Sie bereits, dass sich bei Klick auf den Standort ein Infofenster öffnet, dass Ihnen alle vorhandenen Informationen zu eben diesem liefert? Sie können sowohl für dieses Infofenster als auch für die Tabelle im unteren Seitenbereich die Felder individuell festlegen. Somit haben Sie für die eigenen Karten die relevanten Informationen im direkten Zugriff, und können andererseits für veröffentlichte Karten die Sichtbarkeit beschränken, ohne den zugrunde liegenden Datensatz zu ändern.

Weitere nützliche Tipps und Hilfestellungen finden Sie in unserem Handbuch!

8. Januar 2018|Categories: Allgemein, Release, Release Note|Tags: , |

Ab jetzt Einzugsgebiete auch nach Distanzen berechenbar

Bislang war es im business atlas möglich, die Einzugsgebiete zu Fuß oder Auto in Minuten berechnen zu lassen. Dieses Tool und auch die Einstellungsmöglichkeiten innerhalb der Analysen wurden um eine weitere Möglichkeit erweitert – ab jetzt können auch die Distanzen in Kilometern und Metern berechnet werden. So können aussagekräftige Fakten unabhängig von der Schnelligkeit des Fortbewegungsmittels abstrahiert werden, zum Beispiel wenn nicht das Auto im Fokus steht, sondern der Motorroller. Die Unterscheidung zwischen Fußgänger und Auto wird weitherhin getroffen, da sie auf ein unterschiedliches Wegenetz zugreifen.

22. Dezember 2017|Categories: Allgemein, Release, Release Note|Tags: , |

Erstellte Vertriebsgebiete lassen sich nun in allen Karten verwenden

Verwenden Sie die Analysen nicht weiter ausschließlich temporär und separat von Ihren Punkt-Datensätzen! Machen Sie einen Anfang mit Ihren Vertriebsgebieten und speichern diese als Layer ab – und laden Sie anschließend wie Ihre gewöhnliche Geodatensätze in Ihre Karten ein. Über die Lupe neben dem Layer gelangen Sie wieder in die Ansicht mit allen Zusatzinformationen, die Ihnen in der Analyse geboten werden.

Übrigens: Die Analyse heißt Vertriebsgebiete, aber selbstverständlich ist das nur einer von mehreren möglichen Anwendungsfällen – möglich sind auch andere Aufteilungen von Zuständigkeiten oder eindeutigen Eigenschaften, die sich auf PLZ-Gebiete beziehen. Berichten Sie uns von Ihrem Einsatzbereich oder lassen Sie sich von uns beraten, wenn Sie dazu Fragen haben! Zu unseren Kontaktdaten geht es hier entlang…

20. Dezember 2017|Categories: Allgemein|Tags: |

Version 1.7: Datenquellen zusammenführen, Marketing-Response und Vertriebsanalyse

Ihnen liegen aus verschiedenen internen und externen Quellen Daten über Ihr Produkt, Ihre Zulieferer oder Ihre Kunden vor? Vereinen Sie nun diese unterschiedlichen Quellen im business atlas zu einem Data Set. Neu ist auch die Unterstützung von txt-Dateien für den Upload. Außerdem haben wir eine Suchfunktion eingebaut, mit der Sie Ihre Daten schneller finden und auch bei starker Nutzung nicht den Überblick verlieren.

Analysen auf PLZ-Gebieten

Unseren neuen Analysen Marketing Response und Vertriebsgebiete arbeiten ohne Adressinformationen, sie benötigen lediglich ein Feld mit Informationen zu der PLZ. Mit der Marketing-Response Analyse können Sie eine Heatmap über die Anzahl von Ereignissen in einem PLZ-Gebiet erstellen: in unserem Beispiel sind das die Klickzahlen und Abonennten für Newsletter.

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Vertriebsgebiete Ihrer Filialen oder Partner. Wo überschneiden sie sich? Welche Gegend wird überhaupt nicht abgedeckt? Wie kann ich meine Werbemaßnahmen koordinieren? Erleichtern Sie sich die Arbeit und visualisieren Sie die Vertriebsgebiete in nur wenigen Klicks auf der Karte.

Das Einzugsgebiet ermitteln und vermitteln

Nachdem in der vorherigen Version bereits die Analysen mit fußläufiger Erreichbarkeit berechnet werden konnten, kann nun auch die Einzugsgebietberechnung für Fußgänger durchgeführt werden. Fußgängerzonen und Parks stellen daher keine Barriere mehr dar. Wenn Sie Ihre gewonnenen Informationen einem Stakeholder oder der Öffentlichkeit präsentieren wollen, können Sie nun zudem das Layout des Einzugsgebiets nach Ihren Wünschen anpassen.

27. September 2017|Categories: Allgemein, Produkt, Release|Tags: , , , , |

Ausblick: Marketing Response – wo wirkt Ihre Werbung

Die Wirksamkeit von Werbung zu messen, ist essentiell wichtig für Entscheidungen über die nächste Kampagne.

Wir von alta4 haben die Öffner von Newslettern eines bestimmten Unternehmens einmal analysiert: wo kommt der Newsletter gut an? Wo wird er überhaupt geöffnet. Professionelle Newsletter-Versende-Plattformen wie Maileon des deutschen Unternehmens XQUEUE bieten solche Response-Informationen wie Öffnungs- und Klickraten.

Ab der kommenden Version des business atlas wird Ihnen durch kartographische Visualisierung die Möglichkeit gegeben, die Wirkung des Newsletters geographisch zu erfassen: In welchen Regionen kommt der Newsletter gut an und wird häufig geöffnet? Und wo haben wir wenige oder gar keine Öffner? Dann wird es nicht verwunderlich sein, dass das Unternehmen dort auch keine Kunden gewinnen kann.

alta4-Vorstand Ole Seidel mit XQueue-Geschäftsführer Frank Strzcyzewski auf der dmexco

Gleiches ist möglich für die Bewertung des Newsletter-Adress-Pools: Wo sitzen die Interessenten, die sich zu unserem Newsletter angemeldet haben? Und wo müssten wir ggf. eine Aktion starten, um neue Abonennten zu gewinnen, die wir dann kostengünstig per Newsletter über unsere Produkte und Angebote informieren können.

Für diese Auswertezwecke ist lediglich die Postleitzahl des Abonnenten notwendig. Fragen Sie diese also am besten schon im Newsletter-Anmelde-Formular mit ab.

Interessiert, mehr über Marketing-Response-Analysen oder Geomarketing zu erfahren? Sprechen Sie uns an!

15. September 2017|Categories: Allgemein, Anwendungsfall, Produkt|Tags: , |

Version 1.6: Wettbewerb analysieren, Einzugsgebiete beurteilen, Standorte gezielt planen

In der neuen Version gibt es weitere Neuerungen zur Unterstützung der strategischen Planung und der Steuerung des Marketings.

Den Wettbewerb analysieren und Kannibalisierungseffekte erkennen

  • Welche Wettbewerber liegen in meinem Einzugsgebiet?
  • Wo habe ich einen Standortvorteil, wenn ich ein neues Geschäft aufmache?
  • Machen meine Standorte sich untereinander Konkurrenz?

Ob in Konkurrenz zu Wettbewerbern oder firmenintern, durch die Wettbewerbsanalyse sehen Sie, wer im Umkreis ansässig ist und wie groß die genaue Entfernung zu diesen Standorten ist. Bestimmen Sie das Kriterium, für das Sie sich interessieren, und lassen Sie die Wettbewerbsanalyse automatisch für alle entsprechenden Standorte berechnen. Exportieren Sie die Daten als CSV und arbeiten mit den neu gewonnenen Informationen weiter in der Office-Umgebung. Lernen Sie, den Wettbewerb einzuschätzen, eigene Potentiale zu erkennen und Kannibalisierung zu vermeiden und reduzieren.

Fußläufige Erreichbarkeit

  • Sie wollen die Einwohner in Ihrer Nachbarschaft gewinnen?
  • Ihr Geschäft soll für möglichst viele Kunden zu Fuß zu erreichen sein?

Ob in der Standortplanung oder zu Werbezwecken, erstellen Sie von nun an Ihre Analyse anhand des Umkreises in Gehminuten zu einem Standort. Neben der Geschwindigkeit berücksichtigt der business atlas das Straßen- und Wegenetz, das für Fußgänger zu begehen ist, etwa in Parks und Fußgängerzonen.

Standortinformationen mit Dokumenten und Bildern anreichern

Neben textuellen Informationen, die Sie in der Tabelle angeben können, gibt es viele Gründe, auch weitere Dokumente und Bilder zu einem Standort abzuspeichern:

  • Welcher Vertrag wurde mit dem Kunden geschlossen?
  • Wie sieht der Eingangsbereich aus, so dass der Techniker sich direkt zurechtfindet?
  • Wie ist der Grundriss des eigenen Standorts?

Wir haben die Verbindung zwischen dem Dokumentenportal und dem Kartenviewer hergestellt, so dass diese und viele weitere Fragen nun direkt geklärt werden können. Über das Infofenster können Sie für jeden Standort Dokumente und Bilder auswählen oder neu hochladen, und anschließend dort anzeigen lassen.

Koordinaten umrechnen

  • Sie benötigen GPS-Koordinaten für Ihr Navi?
  • Sie wollen für Ihre Außenwerbung die Koordinaten der Plakatstandorte in das von Ihnen genutzte Koordinatensystem umrechnen?
  • Ihre Techniker brauchen für die Wartung genaue Koordinaten?
  • Sie wollen die Koordinaten für gewisse Points of Interests ermitteln?

Es gibt verschiedene Koordinatensysteme – um trotzdem mit Ihren Geschäftspartnern zusammen zu arbeiten, können Sie im business atlas nicht nur die Koordinaten ermitteln, sondern ebenso in verschiedene Koordinatensysteme umrechnen lassen. Durch das neue Werkzeug Koordinaten Konverter können Sie per Klick in die Karte die Koordinate in denen für Sie relevanten Koordinatensystemen anzeigen lassen. Damit Sie sich in der Karte besser zurechtfinden, wurde zudem die Einblendbarkeit einer Übersichtskarte realisiert, welche die Lage des Kartenausschnitts in den Kontext setzt.

 

30. August 2017|Categories: Allgemein, Release|Tags: , , , , , , |

Marketingaktionen organisieren: Prospektverteilung

Nehmen Sie mal an, Sie haben eine Baumarktkette mit 325 Standorten und möchten Prospekte an die jeweils umliegenden Haushalte verteilen.

  • Wie viele Haushalte erreichen Sie in einem Umkreis von 500m?
  • Wie viele Prospekte müssen gedruckt werden?
  • Welche Postleitzahlen müssen belegt werden?

Sie haben keine Baumarktkette? Informationen über das Einzugsgebiet sind für Marketing im B2C-Umfeld für alle lokal agierenden Geschäfte relevant. Die im business atlas enthaltenen Marktdaten geben Ihnen Aufschluss über die Anzahl der zu bedienenden Haushalten und bieten dazu noch größeren Mehrwert. Erreichen Sie konkret Ihre Zielgruppe, indem Sie weitere Kriterien wie Kaufkraft, Ausländeranteil oder Altersschnitt berücksichtigen.

Der komplette Usecase zum Nachlesen als Powerpoint-Präsentation: Relevante Postleitzahlen für die Prospektverteilung bestimmen

19. Juli 2017|Categories: Allgemein, Anwendungsfall, Marktdaten|Tags: , , , , , |

Version 1.5: Analysten aufgepasst!

Für die neue Version haben wir hart gearbeitet, um Ihnen ein System mit bahnbrechenden Möglichkeiten zu liefern. Durch die neuen Funktionalitäten kommen besonders die Analysten unter Ihnen voll auf ihre Kosten. Lesen Sie, welche das sind und wie Sie der business atlas bei der täglichen Arbeit unterstüzen kann:

  • Wo wohnen meine Kunden – und die, die es werden können
  • Eigene Standorte bewerten und das Umfeld beurteilen
  • Hinterlegte Öffnungszeiten und Verweildauern im Routing
  • Schnell durch die Tür bei Datenimport und Geokodierung
  • Noch mehr Transparenz durch neue Preismodell

Wir wünschen viel Freude an Version 1.5!

Wo wohnen meine Kunden – und die, die es werden können

Bereit in der letzten Version waren Marktdaten, mit denen Sie Informationen über die Bevölkerung eines Gebiets erhalten können, im business atlas rudimentär eingespielt. Jedoch erforderte die Handhabung einiges an selbstständiger Konfiguration – Arbeit, die wir Ihnen in der neuen Version abnehmen! Wählen Sie einfach die Information aus, die Sie für Ihren Anwendungsfall interessiert: Wo wohnen die meisten Menschen im Rentenalter? Wo ist der Migrationsanteil besonders hoch? Wo ist die Kaufkraft am höchsten? Gerne beraten wie Sie bei der Nutzung von Marktdaten.

Eigene Standorte bewerten und das Umfeld beurteilen

Noch direkter und mit konkreten Zahlen ist die Abfrage für ein von Ihnen festgelegtes Gebiet. Sie wollen Flyer in einem Umkreis von 5km verteilen? Ihr Anliegen richtet sich vorrangig an Menschen mit Migrationshintergrund? Entdecken Sie auf einen Klick mit unserem Statistiktool, wie viele Flyer Sie drucken müssen. Oder besitzen Sie Immobilien und interessieren sich für den Mietspiegel? Auch das lässt sich mit dem Statistiktool für einen Standort direkt feststellen. Sie können aber direkt alle Ihrer Standorte mithilfe einer Umkreissuche analysieren lassen und das Ergebnis zusätzlich als CSV oder PowerPoint-Präsentation exportieren.

Hinterlegte Öffnungszeiten und Verweildauer im Routing

Auch im Routing wurde in dieser Version nachgelegt. So können Verweilzeit und Zeitfenster nun automatisch aus Ihren Daten bezogen werden. Sie haben in Ihrem Datensatz für alle oder manche Ihrer Kunden die Öffnungszeiten hinterlegt? Sie haben vermerkt, wie lange Sie für einen Termin bei dem Kunden brauchen? Dann lassen Sie diese Informationen automatisch im Routing berücksichtigen und sparen echte Zeit in der Planung. Außerdem ist nun die Routenberechnung ohne eine Limitierung an Stopps möglich. Des Weiteren beinhaltet der CSV-Export der Route von jetzt an die Koordinate der Stopps, so dass Sie diese direkt weiter verwenden können.

Schnell durch die Tür bei Datenimport und Geokodierung

Der Import Ihrer eigenen Daten ist eine wichtige Grundlage – aber nichts womit Sie sich länger aufhalten sollten! Daher haben wir den Datenimport weiter vereinfacht: Spaltenköpfe mit Adressdaten werden automatisch erkannt, die Geokodierungs-Qualität ist nun direkt in der Karte sichtbar. Überprüfen Sie so auch die Qualität Ihrer Adressdaten und bringen Sie Ihre Daten auf einen aktuellen Stand. Der Hintergrundprozess wurde umgestellt, so dass die Fehleranfälligkeit der Geokodierung weiter reduziert werden konnten. Wenn trotz allem anhand der Adresse keine Koordinaten ermittelt werden, können Sie diese nachbearbeiten – jetzt zusätzlich unterstützt durch erweiterte Informationen und für große Datenmengen optimiert.

Neben dem Import wurden die Auswahl der hochgeladenen Daten durch eine vereinfachte Übersicht mit Kartenvorschau verbessert und ein über die Module hinweg einheitliches Design umgesetzt.

Noch mehr Transparenz durchs neue Preismodell

Wir wollen, dass Sie als unser Kunde Ihr Budget optimal einsetzen und effizient wirtschaften können. Damit Sie die Kosten für den business atlas besser in Ihren Jahresplan integrieren können, haben wir in unserem neuen Preismodell die Abrechnung direkt über Aktionen definiert. Einfache Aktionenwie simple Routen oder Geokodierungen bilden eine Kategorie, die andere bilden die komplexeren Aktionen optimierte Routen oder Einzugsgebietsanalyse. Sie wollen Ihre Standorte analysieren und benötigen dafür deren einmalige Geokodierung und Einzugsgebiete? Sie planen als Dispatcher jeden Tag für Ihr Team komplexe Routen? Schätzen Sie Ihren Bedarf ab und entscheiden sich so für eine Subskription. Beurteilen Sie von Vorhinein, ob die inklusiven Einheiten ausreichen oder ob Zubuchungen in Frage kommen werden. Wir hoffen, Ihnen dadurch sowohl Transparenz als auch Flexibilität anbieten zu können. Wie viele Einheiten Ihnen je Subskription zur Verfügung stehen können Sie hier nachlesen.

5. Juli 2017|Categories: Allgemein, Marktdaten, Produkt, Release, Routen, Statistik|Tags: , , , |

Produktvorstellung in Trier am 04.07.2017

Wir versuchen, den business atlas so intuitiv wie möglich zu gestalten. Dennoch ist es nicht immer möglich, direkt alle Funktionalitäten zu erfassen und die für einen selber wichtigen Möglichkeiten auszuloten. Für viele ist die Anwendung von Geo-Analysen ein neues Feld, dessen Einführung noch eine Menge an Fragen aufwirft. Gehören auch Sie dazu? Haben Sie Fragen zur Anwendung vom business atlas, oder zu Geo-Analyse und Routing allgemein? Wissen Sie nicht, welche Schritte Sie als nächstes einleiten sollen?

Dann kommen Sie am 04.07.2017 von 10 bis 12 Uhr in unsere Geschäftsräume in Trier und lassen sich umfassend und kostenfrei informieren. Bitte melden Sie sich hierzu an. Die Anmeldung und weitere Details finden Sie auf http://www.alta4.com/alta4-im-ueberblick/events/aktuelle-veranstaltungen.html.

Sollten Sie nicht die Gelegenheit haben, nach Trier zu kommen, können wir Ihnen auch persönliche Beratungsgespräche und Online-Präsentationen anbieten. Bitte sprechen Sie uns bei Interesse an. Ihre Ansprechpartner:

 

7. Juni 2017|Categories: Allgemein, Event|Tags: , , |

Ausblick: Mit dem neuen Statistiktool die Umgebung bewerten

Wir bei alta4 freuen uns Ihnen bald die nächste Version des business atlas präsentieren zu können. Damit auch Sie voller Vorfreude sind, stellen wir Ihnen hier ein neues und wertvolle Werkzeug vor, mit dem Sie ab der nächsten Version arbeiten können: das Statistiktool im Kartenviewer!

Um das Statistiktool zu bedienen benötigen Sie nicht einmal eigene Daten! Wir haben für Sie in der Karte die wichtigsten Werte wie Kaufkraft, Anzahl der Einwohner – auch untergliedert nach Geschlecht – oder Haushalte nach Einkommen hinterlegt, die Sie demnächst ganz einfach abrufen können. Dabei kann nicht nur ein auszuwertender Bereich per Mausklick aufgezogen werden, das Tool interagiert außerdem mit dem Einzugsgebieten, die nach Fahrzeit erstellt werden können.

Neben dem Statistiktool warten weitere spannende Änderungen auf Sie. Hier bleiben Sie auf dem Laufenden!

10. Mai 2017|Categories: Allgemein, Produkt, Statistik|Tags: , |

Version 1.3.5: Mehr Daten, mehr Raum, mehr Nutzungsvielfalt

Auf dem Weg zur Version 1.4 haben wir einen Zwischenstopp eingelegt. Für 1.3.5 haben wir unsere bestehenden Features verbessert und kleinere nützliche Elemente eingebaut.

Routing weltweit

Wir haben einen neuen Dienst eingebunden mit dem Sie nun nicht nur in Deutschland, sondern auch weltweit und über Ländergrenzen hinweg Ihre Routen optimal planen können. Der business atlas liefert für alle Länder das beste verfügbare Straßennetz, so dass auch Ihren Plänen keine Grenzen gesetzt sind.

Einzugsgebiete kennen keine Grenzen

Nicht nur das Routing profitiert von dieser Änderung, auch macht die Berechnung der Einzugsgebiete nicht vor Grenzen halt. Ihnen ist egal von welcher Seite der Grenze Ihre Kunden zu Ihnen kommen? Für den business atlas auch.

Höhere Nutzungsfreundlichkeit im Kartenviewer

Im Kartenviewer wurden mehrere kleine Elemente eingebaut, die Ihnen die Nutzung so angenehm wie möglich gestalten sollen.

Sie haben durch die Visualisierung auf der Karte einen Kunden entdeckt, den Sie direkt kontaktieren sollten? Durch unsere Verfahren werden Kontaktdaten in Ihren Spalten automatisch erkannt, so dass Sie nach einem Klick schon die E-Mail schreiben oder die Website besuchen.

Des Weiteren wird die Vorschlagskonfiguration ständig verbessert, so dass inhaltlich unpassende Daten wie postalische Felder nicht für die thematische Darstellung verwendet werden. Dadurch entfallen für Sie nötige Anpassungen und Sie können sich auf das Wesentliche konzentrieren.

Feinräumige Marktdaten en masse

Wir stehen in engem Austausch mit unseren Datenpartnern und können Ihnen immer wieder neue Daten zur Verfügung stellen. Für diese Version haben wir erneut feinräumige Daten für Sie eingespielt – machen Sie sich einfach ein Bild davon und öffnen Sie einen Layer unter dem Reiter „Marktdaten“ im Modul „Meine Daten“. In Zukunft werden wir vermehrt auch business Daten anbieten. Sprechen Sie uns auf Ihren Bedarf an, denn auch hier gilt: es sind (fast) keine Grenzen gesetzt!

28. April 2017|Categories: Allgemein, Marktdaten, Produkt, Release, Routen|Tags: , , |

Version 1.3: Neue Funktionalität im business atlas

Mit der Version 1.3 haben wir viele spannende Neuerungen für Sie umgesetzt. Neben zahlreichen Anpassungen um die Anwenderfreundlichkeit zu erhöhen oder das Rechtemanagement zu verfeinern stehen Ihnen neue Features zur Verfügung, die Sie noch besser bei der Strategieplanung, in Marketingstudien und im Tagesgeschäft unterstützen können.

Integration von Marktdaten

Einen erheblichen Mehrwert können wir Ihnen ab der Version 1.3 mit Marktdaten liefern, die von unseren Datenpartnern infas360, Microm und Nexiga für Sie gewonnen werden konnten. Direkt loslegen können Sie mit einigen Testdaten, die wir für Sie kostenfrei zur Verfügung stellen.

Darunter befinden sich feinräumige Daten wie die Verteilung der Gebäude nach Baujahr, die Anzahl der Beschäftigten je Firma oder die Haushalte je Gebäude. Genauso aber finden sich flächendeckende Kennzahlen wie die Haushalte oder Einwohner je Quadratkilometer.

Viele dieser Daten können Ihnen bereits behilflich sein, jedoch haben unsere Datenpartner noch weitaus mehr im Repertoire. Sprechen Sie uns an, so dass wir gemeinsam die für Sie wichtigen Daten ermitteln und bereitstellen können.

Einzugsgebiete entdecken und Karten personalisieren im Kartenviewer

Sehnsüchtig erwartet und für die Version 1.3 umgesetzt ist die Berechnung von Fahrzeitpolygonen. So können Sie auf einen Blick beurteilen, wie viel Zeit Sie für die Fahrt von Ihrem Standort aus benötigen – zu Ihrem Kunden, Ihrem Lager, Ihren potentiellen Investments.

Die Einzugsgebiete orientieren sich an dem tatsächlichen Straßennetz und bieten Ihnen deshalb ein zuverlässiges Werkzeug mit dem Sie arbeiten können. Stellen Sie die Anzeige auf Ihre Bedürfnisse ein – ist es für Sie akzeptabel 5, 10 oder 30 Minuten für eine Fahrt zurückzulegen?

Ein weiteres Novum im Kartenviewer, das zur Personalisierung Ihrer Karte beiträgt ist die Möglichkeit, eigene Icons zu verwenden. Laden Sie einfach Ihr Firmenlogo hoch um auf der Karte die Präsenz Ihrer eigenen Standorte deutlich zu machen. Zudem stehen Ihnen viele weitere Symbole als Standard zur Verfügung, aus denen Sie auswählen können.

Auch in Fragen der Nachbearbeitung Ihrer Daten sind wir einen Schritt weiter gegangen. Sie können diese ab jetzt direkt in der Karte über Klick auf den entsprechenden Standort vornehmen.

 

 

Verbesserte Nutzerführung und Controllingunterstützung im Route-Optimizer

Im Route-Optimizer können Sie nun die Standorte für Start, Ziel und Haltepunkte der Route direkt über die Karte auswählen. Dadurch erhalten Sie noch schneller die Route die Sie benötigen. Weiterhin steht Ihnen die Vorschlagsoption durch unseren Algorithmus zur Verfügung, der für Sie die beste Route berechnet.

Wenn Sie dann einen Routenvorschlag erhalten haben, wird Ihnen neben der Strecke mit den An- und Abfahrtszeiten seit Version 1.3 auch die gesamte Dauer und Fahrdistanz angezeigt. So behalten Sie Kosten und Aufwand der Fahrt noch besser im Blick.

18. April 2017|Categories: Allgemein, Marktdaten, Produkt, Release, Routen|Tags: , , |
Tags
Tags

Alle Beiträge

Tags

Alle Beiträge

Nach oben